Rathaus1       Rathaus2

Besuch des Müchner Rathauses am 21.10.2019

Angewandte Sozialkunde eine Klasse unserer Berufsschule trifft eine echte Stadträtin

Meine Klasse hatte das große Los gezogen! Dank der Unterstützung der Berufsschulsozialarbeit der MVHS durften meine Schülerinnen und Schüler eine echte Stadträtin kennenlernen. Frau Abele, ehrenamtliche Stadträtin im Münchner Rathaus, stand allen Fragen im großen Sitzungssaal Rede und Antwort: So wurden die Unterteilung Deutschlands in die Verwaltungsebenen Bund und Kommune ebenso erklärt wie die Frage beantwortet, warum die Kanzlerin nicht auch mit Frau Abele im Rathaus sitzt. Die Schülerinnen und Schüler waren sehr wissbegierig und fanden es interessant, was das Wort „öffentlich“ für das Rathaus bedeutet: „Es gibt also Sitzungen, zu denen wir abends auch hingehen können!“ Aber auch die Sorgen und Nöte der Schülerinnen und Schüler wurden deutlich angesprochen: „Was tun Sie für die Integration der Geflüchteten?“ Die Antwort, dass die Beschulung den Schlüssel zur Integration darstellt, überraschte nicht. Wie wichtig Bildung ist, wissen die Schülerinnen und Schüler, die in ihren Heimatländern zum Teil wenig Möglichkeit hatten, eine Schule zu besuchen, selbst nur zu gut.

„Es war ein schöner Tag!“ und er wurde noch schöner, als wir die Möglichkeit hatten, auf den berühmten Balkon des Münchner Rathauses zu steigen – so fühlten sich die Jungs wie echte Fußballsieger! Anschließend ging es hoch hinaus: Wir durften auf den Turm des Rathauses und hatten einen herrlichen Ausblick bis auf die Balanstraße, wo unsere Schule steht. Diesen Tag behält unsere Klasse sicher noch lange in bester Erinnerung.

Auch aus Sicht von Stadträtin Abele war dieser erste Rathausbesuch aus der Balanstraße bereichernd: Auch für mich war es eine schöne und abwechslungsreiche Tour durch das Rathaus. Die Diskussion und die Gespräche mit den Schülerinnen und Schülern über unsere Stadt waren wirklich spannend. Das große Interesse an unserer Stadt freut mich sehr und ich wünsche allen viel Erfolg und weiterhin so viel Freude am Lernen!

(Artikel der Klassenlehrerin Frau Dr. Lammert, 25.10.2019)