logo berufsintegration

Impressionen

des Tanz- und Theaterprojekts

WARTEN WARTEN

am
29. und 30. April 2017 im Theater HochX 

Warten kann die Zeit sein, die es braucht, um seine Papiere zu bekommen,
                    kann die Zeit sein, die es braucht, um eine Sprache zu erlernen,
die Zeit, die es braucht, um mit seinem neuen Umfeld in Kontakt zu treten,
die Zeit, die es braucht, bis die Nacht einbricht,
                              die Zeit, die es braucht bis zum Sonnenaufgang,
                 die Zeit, die es braucht, um zu verstehen, dass man angekommen ist,
die Zeit, die es braucht, damit Herz und Seele dem Körper folgen können.
                                                                                      Taigué Ahmed

 

 MG 5119        MG 5160        MG 5754

  MG 5817        MG 5929        MG 5972

Die Aufführungen waren das Ergebnis einer siebenwöchigen Workshop-Reihe. In dieser haben Schüler und SchülerInnen der Berufsschule zur Berufsintegration unter der Leitung des tschadischen Tänzers und Choreographen Taigué Ahmed und seinem Team gemeinsam ein Tanz- und Theaterprojekt erarbeitet.

Auf der Bühne steht ein heterogenes Ensemble, das intensiv Zeit miteinander verbracht hat, um Szenen, Tänze und Texte zu entwickeln, die ebenso von ihnen wie anderen (jungen) Menschen erzählen, die in Deutschland angekommen sind und noch darauf warten, dass neben dem Körper auch Herz und Seele in die neue Heimat reisen.

_______________________________________________________________________________________________________________________

Im Rahmen des Programms tanz + theater machen stark des Bundesverbands Freie Darstellende Künste e.V.